Joseph Coelho – Zombierella


Lange ist es her, dass ich ein englisches Buch gelesen habe. Aber Zombierella von Joseph Coelho erschienenen bei Walker Books UK hat mich sehr neugierig gemacht aufgrund des witzigen Covers. Es ist der erste Band einer neuen Märchenreihe mit dem Titel „Fairytales gone bad“. Am besten schaut ihr euch den Buchtrailer mal an, der ist wirklich gut (verlinke ich euch weiter unten).


Darum geht es:


Nun ja, die Geschichte von Cinderella braucht ich nicht wirklich zu erzählen, die kennt ja nun fast jedes Kind, oder? Aber hier ist es etwas anders, denn wie ihr am Anfang vom Bibliothekar erfahrt, ist dieses Buch „schlecht“ geworden. Cinderella lebt zusammen mit ihrer bösen Stiefmutter und drei Stiefschwestern, die fieser als fies sind.


In einem unheimlichen Schloss zieht ein ziemlich unheimlicher und anderer Prinz ein, der an drei Abenden Bälle veranstaltet, um seine zukünftige Braut zu finden. Natürlich möchte Cinderellas eklige Stief-Familie nicht, dass sie den Ball besucht und überhäufen sie mit Arbeit. Bei dieser Arbeit geschieht ein Unglück und Cinderella stürzt die Treppe herunter. Sie ist tot, bekommt aber Besuch von einer Fee, die ihr die Chance gibt, an jedem der drei Abende ihr Leben zurück zu erlangen und sich an ihrer „Familie“ zu rächen. Und ganz nebenbei kann sie natürlich die Bälle des Prinzen besuchen. Allerdings ist sie nicht richtig lebendig, sondern untot und verwandelt sich in Zombierella. Logisch, dass sie auf den Prinzen trifft und ihm nicht abgeneigt ist. Dann wird es natürlich interessant, aber auch der Prinz hat ein Geheimnis…


Meine Bewertung:


Zombierella ist klasse, sehr lustig, manchmal traurig, etwas gruselig und auch ab und zu ziemlich eklig (bei einem solchen Unfall das Leben zu verlieren ist schon ziemlich hart und ungerecht). Es ist ein Buch, bei dem ich mir eine Tim Burton Verfilmung bestens vorstellen könnte. Insgesamt denke ich, dass Kinder, die gruselige Geschichten und Märchen mögen, sehr viel Spaß mit dem Buch haben werden.


Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren vorgesehen, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es in dem Alter nicht ein bisschen zu gruselig ist, um es alleine zu lesen. Die Illustrationen sind jedoch kindgerecht und alle lustig gehalten, so dass es nicht zu heftig wird, wenn Zombierella zum Beispiel anstatt ihres Schuhs einen Fuß verliert, mit dem sich der Prinz auf die Suche nach seiner Braut begibt. Es ist makaber, aber auch zum Lachen, zumal Zombirellas Fuß beileibe kein Prinzessinnenfüßchen ist, sondern der einer Magd, die seit Jahren barfuß lebt und arbeitet…


Bei all den oben genannten Aspekten kommen in der Geschichte Gefühle nicht zu kurz. Zombierella muss schließlich auch mit dem Tod ihres treuen Pferdes klar kommen und letztendlich auch mit ihrem eigenen. Sie hat nur noch 3 Nächte, die ihr die Fee schenkt. Neben der Revange an ihrer „Fake-Family“ gehören Liebe, Freundschaft und Vergebung ebenfalls zu Zombierellas Märchen. Und natürlich gibt es auch für Zombierella ein Happyend.


Da der Text jetzt nicht so lang ist, möchte ich auf keinen Fall zu viel vorweg nehmen und euch von weiteren skurrilen Situationen erzählen. Ich kann euch aber verraten, dass sehr viel passiert und Zombierella so einige Überraschungen bereit hält. Denn was ist das schon für ein seltsamer Prinz, der sich nur nachts sehen lässt und in einem Sarg anreist?


Mein Fazit zu Zombierella:


Ich hatte das Cover von Zombierella im Katalog gesehen und war direkt verliebt. Deshalb musste ich es einfach lesen. Es klang so herrlich verrückt und ich wurde nicht enttäuscht.


Auf jeden Fall gebe ich Zombierella eine ganz klare Leseempfehlung. Das Buch habe ich einem Rutsch durchgelesen, es sind ja nur 192 Seiten und viele tolle Illustrationen von Freya Hartas. Zombierella macht Spaß und ist einfach zu lesen. Die eine oder andere Vokabel fehlte mir zwar, aber trotzdem konnte ich alles gut verstehen und habe mich sehr gut amüsiert. Ich bin schon jetzt gespannt, welche weiteren Märchen sich Joseph Coelho in Zukunft noch vornimmt und würde mich freuen, weitere Bücher der Reihe lesen zu können.


Lest ihr auch Kinderbücher in Englisch? Dann solltet ihr euch Zombierella unbedingt einmal näher anschauen. Ich hoffe sehr, dass es irgendwann auch in deutscher Sprache erscheinen wird.


Viel Spaß beim Lesen!


Deborah


Werbung



Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Vielen lieben Dank an Walker Books UK für das Rezensionsexemplar. Weitere Infos zu Zombierella findet ihr auf der Internetseite des Verlages.


Und wenn ihr an dem Buchtrailer/der Vorstellung von Zombierella interessiert seid, schaut mal auf Youtube vorbei. Es lohnt sich. 😉